Schamanismus – Wunder geschehen nicht gegen die Natur, sondern gegen unser Wissen von der Natur

Schamanismus ist einer der ältesten ganzheitlichen Heilswege der Menschheit. In Zeiten und Kulturen, in denen die Menschen noch sehr viel mehr in und mit der Natur lebten, war es überlebens­notwendig, einen guten Kontakt zu allem was ist – sichtbar und unsichtbar – zu pflegen. „Schamane“ ist ein Name, der aus der sibirischen Tradition übernommen wurde und mittlerweile in allen Kulturen gebräuchlich ist. Es bedeutet „der im Dunkeln sieht“, „der sich schüttelt“. Es sind Heiler:innen, Priester:innen, Therapeut:innen, Sozialarbeiter:innen, Künstler:innen, Handwerker:innen, Stammesführer:innen, Seher:innen, Ritualhalter:innen und vieles mehr. Jede Kultur hat ihre eignen Kriterien für das, was eine:n Schaman:in ausmacht.

Read More
Please wait...